Menü Schließen

Radvorsätze 2022

Eigentlich sollte es Radprogramm und Radwünsche 2022 heißen, da ich mir neben ein paar festen Vorhaben auch noch einiges offenlassen möchte.

Im Jahr 2022 beabsichtige ich die regelmäßigen Fahrten mit dem Albert Radklub und dem RVW Gambach fortzusetzen. Dazu möchte ich gerne noch an RTFs und eventuell CTFs teilnehmen. Für das kommende Jahr werde ich auch einen Teil der Streckenplanung für die Trainingsfahrten des RVW Gambach zusammen mit Jonas übernehmen, was eine neue Erfahrung mit sich bringen wird. Bin gespannt wie das laufen wird und welche neuen Strecken ich beim scouten entdecken werde.

Auch für die fahrt ins Büro möchte ich 2022 das Rad nutzen. Hoffe dementsprechend öfter ins Büro fahren zu dürfen als 2021.

An der Nidda entlang ins Büro

2021 habe ich bisher meinen Höchststand an Jahreskilometer erreicht, gerne würde ich 2022 auch in die Region von 10.000+ km fahren. Folgende kleine Übersicht meiner Jahresplanung:

1. 3LoopsLegends 26/27 Februar

Letztes Jahr bin ich die 3 Loops das erste Mal gefahren und fand es eine gute Motivation um Ende Februar noch einen Zahn zuzulegen. Dieses Jahr wurde das Event auf 2 Tage ausgeweitet, da kann man ja noch mehr km fahren …

2.Mallorca Radwoche (März/April?)

Es zieht mich wieder auf die Insel der Radfahrer. Die milden Temperaturen und die schöne Landschaft haben 2019 schöne Erinnerungen hinterlassen. Voraussichtlich werde ich wieder einen Radreiseveranstalter nutzen, da es doch viel Spaß macht in der Gruppe zu fahren.

3. Albert Everesting (Mai)

Der Albert Radklub organisiert 2022 wieder das Everesting Event, da es letztes Jahr super viel Spaß gemacht hat, will ich wieder dabei sein. Vielleicht lassen sich die Kinder auch zu einigen km motivieren.

4. Berlin-Kronstadt (Juni/Juli)

Natürlich muss ich meine Fahrt vom letzten Jahr übertreffen (Bad Nauheim – Berlin – Bad Nauheim) und diesmal soll es von Berlin nach Kronstadt in Siebenbürgen gehen. Zu dieser Fahrt und den Vorbereitungen gibt es auch einen eigenen Beitrag hier im Blog.

5. Schwarzwald Radwochenende (Juni/September)

Da meine Schwester im Schwarzwald wohnt, muss ich es nutzen, um da mal wieder Rad zu fahren. Mindestens einmal sollte ich es schaffen, öfters wäre besser. Die Bäckerei Gutmann in Schönau hat auch eine gewisse Anziehungskraft 😊

7. 300er mit dem RVW Gambach (August/September)

Im letzten Jahr sind die Radfreunde vom RVW Gambach einige mal eine 300er Runde gefahren. Aus verschiedenen ründen war ich nie dabei, 2022 soll sich das auch ändern.

8. Cousin Wochenende (???)

Obwohl es nur um zwei Menschen geht, die sich mal zum Radfahren treffen wollen, sich darüber prinzipiell einig sind es zumindest einmal im Jahr zu schaffen, ist dies das schwierigste Vorhaben. Arbeit und Familie legen doch schon so viele Termine fest, dass es eine echte Herausforderung ist ein Wochenende zu finden an dem es für beide passt. Ich würde gerne meinen Rad fahrenden Blutsbruder (fährt auch einen roten Colnago) 2022 bei einer schöne Ausfahrt dabei haben.

Der Rückblick folgt am 31.12.2022. Bis dahin allen eine gute Fahrt und viele schöne Erlebnisse.

Schon vorab möchte ich mich bei meiner Familie für das Verständnis, die Geduld und die Unterstützung für mein Hobby bedanken!

23.01.2022 Update

So schnell kann es gehen. Am Samstag war ich mit dem ARK eine Runde Gravel fahren und da hat ein Mitfahrer erwähn, dass er in Bimbach fahren möchte. Da ich meine lange Fahrt verschieben musste, passt es mir ganz gut ins Konzept so dass ich versuchen werde einen Platz zu bekommen um an Pfingsten in Bimbach zu fahren.

Zudem will ich die Paris-Brest-Paris Voranmeldung in Angriff nehmen und habe mich daher für zwei Brevets bei der ARA Mittelhessen angemeldet. Am 09.04. sollen es 200km werden (Lange Rhön (Zwei-Länder-Version)) und am 07.05. dann 400km (Kirchheimer Zipfelmütze).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.