Menü Schließen

Allgäu Laufparadies

Lister der Laufstrecken auf Komoot verlink unten im Beitrag zu finden.

Auf der Rückfahrt aus einem Italienurlaub habe ich im Allgäu einen Zwischenstopp eingelegt, seither bin ich mehmals im Jahr im Allgäu zu Gast. 2018 bin ich den Allgäu Ultra gelaufen, ein Highlight für mich.

Was finde ich so toll im Allgäu?

Der wichtigste Punkt überhaupt für mich: Es gibt Berge! Richtige Berge, also höher als 2000 üNN! Ich bin als Kind in Siebenbürgen im Karpatenbogen aufgewachsen und Berge haben für mich etwas magisch anziehendes. Da ich im Hessischen keine richtige Berge in der Nähe habe, vermisse ich die Berge und ins Allgäu komme ich einfach verkehrstechnisch am einfachsten hin.

Die Landschaft im Allgäu hat es mir auch angetan, der Ausblick vom Nebelhorn, Fellhorn oder den Großen Krottenkopf ist einfach faszinierend schön.

Im Allgäu habe ich eine Sportfreundschaft gefunden, die es mir einfacher macht die Gegend zu erleben und erkunden.

Nicht zuletzt mag ich das Essen und die Infrastruktur.

Das Allgäu ist in jeder Jahreszeit auf gewisse Art schön und eine Autofahrt wert. Sowohl im Winter (obwohl ich nicht Ski fahre) als auch im Sommer kann ich da gut laufen und Sport machen.

Fellhorn im Februar
Ausblick vom Großen Krottenkopf 2656 m üNN Anfang Juli

Meisterns fahre ich alleine übers Wochenende ins Allgäu, da kann ich mich bei Laufen austoben. Inzwischen habe ich auch einen VW Multivan in dem ich auch campen kann, was die Anreise noch einfacher macht (Freitag nach der Arbeit einsteigen und losfahren).

Frühstück hole ich mir dann morgens bei der Bäckerei Konditorei Härle oder Bäckerei Schwarz. Mittags esse ich etwas bei der Seealpe, Alpe Hochleite oder beim Zoran im Eislaufsportzentrum.

Laufen/Trailrunning

Mein Ablauf für einen längeren Lauftag ist folgender:

  • morgens nach dem Aufwachen eine Runde selbständig (Freibergsee oder Seealpe)
  • Frühstück
  • Danach treffen mit Andreas und weitere Runden laufen
  • Irgendwann wieder was essen
  • Schlafen

Einige Strava Links zu Tagen im Allgäu: 22. November 2020 – 47 km – 3100 hm https://www.strava.com/activities/4376564142 ; 28. März 2021 40 km – 1736 hm https://www.strava.com/activities/5023117536 und https://www.strava.com/activities/5026108659

Laufstrecken im Allgäu:

  1. Nebelhorn https://www.komoot.de/tour/617973737?ref=wta
  2. Freibergsee – Fellhorn https://www.komoot.de/tour/617981551?ref=wta
  3. Sonthofen – Oberstdorf eine Teilstrecke des Allgäu Ultra 2018 https://www.komoot.de/tour/617989810?ref=wta
  4. Oberstdorf – Sonthofen https://www.komoot.de/tour/618003924?ref=wta
  5. Oberstdorf Seealpe https://www.komoot.de/tour/618000917?ref=wta
  6. Freibergsee, Fellhornbahn Mittelstation, Sprungschanze https://www.komoot.de/tour/618015547?ref=wta
  7. Rettenberg – Freidorf (ein Wiesenlauf) https://www.komoot.de/tour/618007114?ref=wta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.