Menü Schließen

Apulien Radfahren

Komoot Strecken am Ende des Beitrags verlinkt

In Apulien lassen sich Urlaub und Radfahren sehr gut verbinden. Bereits zwei Urlaube (2019, 2021) habe ich da verbracht und konnte ohne großen Ehekrach, Radfahren und Urlaub unter einen Hut bringen.

Einige kurze Informationen zur Anreise und Umgebung. Wenn man mit der Familie reist und auch noch sein Rad mitnehmen möchte, bleibt nach meiner Meinung nur die Anreise per Auto übrig. Es ist eine lange Fahrt (Bad Nauheim – Uggiano la Chiesa ca. 1800km), jedoch nach meiner Erfahrung gut zu bewältigen. Bei der Anreise habe ich einen oder zwei Zwischenstopps eingelegt. Bei der Heimreise habe ich mehrere Zwischenstpps eingelegt und auch genutzt um weitere Orte in Italien zu besuchen.

Anfahrt 2019 Bad Nauheim – Weid 6064 Kerns – San Benedetto del Tronto – Uggiano la Chiesa

Anfahrt 2021 Bad Nauheim – Ancona – Uggiano la Chiesa

Rückfahrt 2019 Uggiano la Chiesa – Ostuni – Martina Franca – Arborebello – Matera – Vasto – Bologna – Parma – Bad Nauheim

Rückfahrt 2021 Uggiano la Chiesa – Perugia – Siena – Sarzana – Bad Nauheim

Ich habe kein Radverleih in der Region gefunden, daher habe ich mein Rad mitgenommen. Die Entscheidung die Reise als Autoreise zu bestreiten, wurde auch von der Tatsache beinflusst dass wir einen Multivan in Langversion haben, der das Reisen doch sehr angenehm macht (es sei denn mann muss durch enge italienische Straßen fahren, da hat meine Frau regelmäßig einen Herzanfall bekommen). In dem Auto ist auch ausrichend Platz für mein Rennrad.

In unserem Urlaub 2021 haben wir in einer Ferienanlage gewohnt. Es gab zwar ca. 12-14 apartments, jedoch war es nie wirklich unangenehm oder voll am Pool.

Ein paar Impressionen in der nachfolgenden Galerie sollen zeigen warum ich gerne nach Apulien gereist bin.

Um den bereits erwähnten Ehefrieden zu wahren, bin ich meistens sehr früh morgens losgefahren (ca. 5 Uhr). Da herrschten noch angenehme 28-29°C und der Sonnenaufgang über dem Meer war jedes mal schön anzusehen. Die ganzen Strecken bin ich allein gefahren, bin aber auf der Küstenstraße immer vielen Rennradfahrern begegnet. Nördlich von Otranto in Richtung Lecce habe ich auch manchmal Grupen von Rennradfahrern gesichtet, konnte diese jedoch keinem mir bekannten Reiseveranstalter zuordnen.

2021 habe ich auch den Versuch unternommen mich über Strava mit anderen Radfahrer zu verabreden. Habe einen neten Niederländer kontaktiert, aber unsere Zeitpläne haben leider nicht zueinander gepasst.

Hier eine kleine Zusammenfasung von Strecken auf Komoot die ich da gefahren bin.

  1. Von Uggiano la Chiesa in den Süden 121 km – 990 hm https://www.komoot.de/tour/436469720?ref=wta
  2. Von Uggiano an der Küste entlang und zurück 87 km – 730 hm https://www.komoot.de/tour/433296520
  3. Von Alimini (Otranto) nach Gallipoli 123 km – 530 hm https://www.komoot.de/tour/616105001?ref=wtd
  4. Von Uggiano an der Küste mit Rückfahrtalternative 86 km – 720 hm https://www.komoot.de/tour/616182890?ref=wtd
  5. Rund um Otranto 51 km – 260 hm https://www.komoot.de/tour/616192426?ref=wta
  6. Küstenfahrt in nördliche Richtung 132 km – 320 hm https://www.komoot.de/tour/442688860?ref=wta
  7. Otranto -Inlandsfahrt 79 km – 490 hm https://www.komoot.de/tour/616199075?ref=wtd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.